Aktuelles

Hier finden Sie immer aktuelle Neuigkeiten über unsere Kita.

 

Auch während des Lockdowns entstanden sind unsere Erzählsäckchen und Erzählschienen. Sie enthalten verschiedene Geschichten (z.B. religiöse Geschichten, Die kleine Raupe Nimmersatt,...), die mit diversem Material anschaulich dargstellt werden. Ein Anfangs- und Schlussritual vermittelt den Kindern Sicherheit, außerdem animieren die Erzählsäckchen zum Sprechen und zum Ins-Gespräch-kommen. Darüberhinaus gibt es Säckchen mit Erzählsteinen, auf denen zu einem Thema passend Bilder gemalt sind und mit Hilfe derer man Geschichten erzählen kann. Die Erzählsäckchen kommen im Freispiel und im Stuhlkreis zum Einsatz.


          

Februar'22

 

 

 

 

Der Jesuskoffer ist fester Bestandteil unseres Kindergartenalltags. Er enthält Geschichten rund um das Leben von Jesus, der Inhalt ist jahreszetilich thematisiert. Die Familien dürfen den Koffer für einige Tage mit nach Hause nehmen und sich ganz in Ruhe mit den Inhalten beschäftigen. Die wiederkehrenden Rituale (eine schöne Decke, eine Kerze zum Anzünden, Ausmalbilder) werden von den Kindern gut und gerne angenommen und bieten ihnen Geborgenheit. Mit vielen verschiedenen Gegenständen, Puppen und Tieren sind die Geschichten anschaulich und kindgerecht dargestellt, sogar ein kleines Kamishibai (Erzähltheater) ist dabei.
Entstanden ist diese Idee während des Lockdowns und wurde von den Erzieherinnen liebevoll umgesetzt.

 

        

Februar'22

 

 

 

 

Dieses Jahr hatten die Familien der Kindertgesstätte Regenbogen die Möglchkeit an einer St. Martin Rallye durch die Blumenwege teilzunehmen.
Start und Ende war an der Einrichtung.
Die Familien durften ihr Wissen rund um St. Martin an verschiedenen Stationen unter Beweis stellen, wie beispielsweise mit einem Puzzle, Memory, einem St. Martin Lied,...
Zum Schluss durfte sich jede Familie zwei Lichtertüten mitnehmen, eine für sich selbst und eine zum Verschenken.

 

        

November'21

 

 

 

 

 

 

 

 

Juli'21

 

 

 

In Gesprächen mit den „Sonnenschein-Kindern“ in der Vorweihnachtszeit wurde immer wieder deutlich, dass leider viele und vor allem ältere Menschen im Corona Lockdown keine persönlichen Kontakte mehr nach außen haben können.

Kinder und Erzieherinnen der evangelischen Kita kamen deshalb auf die Idee, allen über 65 Jahre alten Eberstädtern ein „Mutmachlicht“ vorbeizubringen und  ihnen damit ein „Lächeln ins Gesicht zu zaubern“.

Die Sonnenscheinkinder gestalteten und malten begeistert viele schöne Laternen. Jedoch machte auch hier der 2. Lockdown erst einmal einen Strich durch die Rechnung. Erst jetzt konnte man mit der Notbetreuungsgruppe nun alles fertig stellen und die Laternen den älteren Mitmenschen zu deren großen Überraschung und Freude überbringen.

Januar'21

 

 

 

Für viele Eltern ist es momentan eine Herausforderung den ganzen Tag mit den eigenen Kindern sinnvoll und abwechslungsreich zu gestalten. Kindergarten und Schule sind geschlossen, Oma und Opa dürfen nicht besucht werden – und der Fernseher sollte bestenfalls ausgeschaltet bleiben. Gerade wenn die Kinder noch klein sind, können diese auch bei besten Absichten und Ideen nur bedingt den ganzen Tag im Haus beschäftigt werden. Ein Waldspaziergang auf einem der zahlreichen Waldwege im Neckar-Odenwald-Kreis ist daher eine schöne Eltern-Kind-Aktivität, bei der man „social distancing“ einhält und die auch nicht langweilig sein muss, wenn man ein „Waldbingo“ besitzt.

Ein Waldbingo kann man sich in wenigen Minuten selbst basteln, wenn man einen 6er- oder 10er Eierkarton zu Hause hat. Einfach die Vorlage ausdrucken, ausschneiden und in den Deckel des Eierkartons einkleben. Schon kann das Waldbingo beginnen und die Kinder können während des Spaziergangs die im Eierkartondeckel abgebildeten Naturmaterialien sammeln. Das macht Spaß und verschafft die derzeit so wichtige und immunstärkende Bewegung an der frischen Luft.

Hier klicken: Waldbingo Vorlage

 

              

 März'20

 


 

 

Kindergarten Regenbogen besuchte Geras-Seniorenpflege in Mudau

„Wir sind alt und ihr seid klein“: So lautete das Motto in der Geras Seniorenpflege Mudau, als dieser Tage die Bärengruppe des evangelischen Kindergartens Regenbogen aus Buchen zu Besuch war. Alle, egal ob Groß oder Klein, freuten sich auf dieses Erlebnis, über das im Vorfeld schon viel gesprochen wurde. Die Bewohner machten sich Gedanken, was sie mit den Kindern machen können, und die Kinder hatten im Kindergarten über den Beruf der Altenpflege viel erfahren können. Nach dem Begrüßungslied ging es auch schon los: Bei einem Ballspiel lernten Bewohner und Kinder gegenseitig ihre Namen kennen und die Senioren merkten schnell, dass sich die Namen in der heutigen Zeit doch sehr geändert haben. Danach wurden in Kleingruppen schöne Blumen gebastelt, wobei sich Alt und Jung gegenseitig unterstützten. Der sportliche Teil durfte natürlich auch nicht zu kurz kommen: Spiele mit dem Schwungtuch und verschiedene Ballspiele sorgten für große Begeisterung, und die Kinder stellten schnell fest, dass so manch Senior trotz des Alters noch sehr beweglich ist. Bei der anschließenden Singstunde wurden verschiedene Lieder von den Kindern vorgesungen und die Bewohner stimmten sofort mit ein. Schnell bauten die Kinder eine freundschaftliche Beziehung zu den einzelnen Bewohnern auf, sodass beim anschließenden Mittagessen interessante Gespräche geführt wurden und die Kinder neugierige Fragen stellten: Wer schiebt euch im Rollstuhl? Wer kauft für euch ein? Wer kocht für euch? Zum Abschluss folgte eine Hausführung durch die Geras Seniorenpflege und die Kinder und das Erzieherinnenteam konnten viele Informationen und Wissenswertes über die Einrichtung erfahren.

Februar'20

 

 

 

Zu einem kleinen, aber feinen Winterfest auf unserem Gelände der Kindertagesstätte "Regenbogen" evangelisches Familienzentrum im Asternweg laden wir Sie herzlich ein.

Wann? 22.11.2019, 15:30 - 20:00 Uhr

Beobachten Sie einen Drechsler bei der Arbeit und einige Eberstadter Frauen zeigen ihr Können an den Spinnrädern.
Es erwartet Sie herzhafte Suppe, leckere Wurst, süße Waffeln, köstlicher Punsch, heißer Glühwein und exotische Cocktails.
Auf einem kleinen Kunsthandwerkermarkt finden Sie Schönes und Nützliches.
Die Kinder vertreiben sich die Zeit bei Ziege und Esel, beim Schminken oder beim Stockbrot rösten am Feuer.

Programm
16:30 Uhr: Auftritt der Kinder
18:00 Uhr: Auftritt des Singkreis Hainstadt
18:30 Uhr: Märchenstunde mit Caroliné Semma

Es freuen sich auf Sie die Kinder und das Team der Kindertagesstätten Regenbogen&Sonnenschein&Roth-Füchse

November'19

 

 

 

Der diesjährige Elternbeirat hat uns dieses Jahr eine besondere Freude gemacht: In unserem Garten laden nun zwei große Holzpferde, namens Lotte und Susi, zum Spielen ein. Seit diese aufgestellt sind, ist ein reger Dauerbetrieb rund um die „Pferdekoppel“ zu vermerken. Jetzt kann geritten und gestriegelt werden.
Auch die Kleinsten des Kindergartens freuten sich über tierischen Zuwachs in Form eines kleinkindgerechten Holzpferdes.
Finanziert wurde das Ganze durch die Einnahmen der Laternenfeste.

Herzlichen Dank an den Elternbeirat für das tolle Abschlussgeschenk!

September'19

 

 

 

Herzliche Einladung zur Schlüsselübergabe

Die evangelische Kirchengemeinde lädt Sie herzlich ein zur offiziellen Schlüsselübergabe des Waldkindergartens und Segnung.

Feiern Sie mit uns am 20.09.2019 um 15:00 Uhr am kleinen Roth 21.

Mit anschließenden guten Gesprächen bei gemütlichem Ausklang.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten um Rückmeldung per Mail bis 16.09.2019 an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Juli'19

 

 

 

An einem schönen Tag im Juni fand unser diesjähriges Sommer- und Abschlussfest statt.
Bei herrlichem Sommerwetter trafen wir uns auf dem Gelände der Eberstadter Tropfsteinhöhle, wo die Kinder unserer beiden Kindertagesstätten ihre Gäste mit einem Lied begrüßten.
Eine Spielstraße sorgte für jede Menge Spaß und Unterhaltung, beim Picknick konnte man sich mit einer Grillwurst und Getränken stärken.
Für die Kinder bestand die Möglichkeit die Tropfsteinhöhle zu besichtigen und viele interessant Dinge über deren Entstehung zu erfahren. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Höhlenführer, die uns dies ermöglicht haben.
Dieses Abschlussfest wird uns noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Juli'19