Wasserwoche mit der rollenden Werkstatt

Wir haben mit unserer rollenden Werkstatt die Ferienwoche des Mehrgenerationenhauses der Stadt Buchen unterstützt. An der Ferienwoche konnten Grundschulkinder und Familien mit jüngeren Kindern teilnehmen und wir sind täglich mit den Kindern vom "Regenbogen" und vom Waldkindergarten dazugekommen. Am Donnerstag sind die Kinder vom St. Josef Kindergarten unserer Einladung gefolgt.

Silas Partscht und Ulrike Link haben sich Experimente und Angebote rund um das Thema Wasser überlegt, alles vorbereitet und in der rollenden Werkstatt angeboten. Nach der täglichen gemeinsamen Begrüßungsrunde ging es los. Die Kinder konnten Lavendelwasser herstellen, Wasserblumen falten, Zauberregenbogen und riesige Seifenblasenschlangen entstehen lassen. Wir testen "Was sinkt; Was Schwimmt" und bauten unsere eigenen kleinen Boote, welche wir dann auf der Morre ausprobiert haben.

Die Ehrenamtlichen des Mehrgenerationenhauses haben ein buntes Rahmenprogramm mit vielen tollen Aktionen angeboten. So konnten die Kinder ein gemeinsames riesiges Unterwasserbild malen, konnten an einer Spielstraße teilnehmen und beim kochen helfen. Ein ganz tolles Küchenteam hat jeden Tag für das leibliche Wohl gesorgt und allen Kindern und Helfern ein leckeres Essen gekocht.

Mittwochs gab es noch ein besonderes Highlight. Mitarbeiter und Bewohner des Wohnheims zum kleinen Roth haben Saftcocktails für die Kinder gemacht. Die Kinder konnten dabei helfen das Obst und Gemüse vorzubereiten und in die Saftpresse legen. Anschließend haben sie die leckeren Säft gekostet.

        

August 2023

 

 

Besuch bei Firma Weiss

Im Juni 2023 besuchten die aktuellen Schulanfänger die Firma Weiss. Als erstes haben wir eine Führung durch die Firma Weiss bekommen. Das spannenste war natürich der Roboter, der die Teile von A nach B gebracht hat und diese einsortiert hat. Nachdem wir erfahren haben, dass die Firma Weiss Rundschalttische herstellt, durften auch wir unseren eigenen kleinen Rundschalttisch zusammen bauen. Gemeinsam mit 3 Mitarbeiter der Fimrma Weiss haben wir des wie echte Arbeiter zusammengebaut. Zum Abschluss durften wir noch mit "Fischer-Technick" verschiedene Getriebearten zusammenbauen.

           

                                      

  

 

 

 

 

 

Juni 2023

 

 

Farben-Projekt der Raupengruppe in der Rollenden Werkstatt

Ein interessantes und spannendes Projekt erlebten die Krippenkinder der Raupengruppe. Viele kreative Angebote luden zum Mitmachen und Experimentieren ein. Die Kinder konnten jeweils an zwei Aktionen teilnehmen.
Schon die Woche zuvor wählte jedes Kind im Morgenkreis „seine“ zwei Angebote aus. Anhand von Bildern konnten die Kinder sehen, welche Möglichkeiten es gibt.
Am Montag hatten die Kinder die Möglichkeit, an der Leuchttafel zu malen und Schmetterlinge mit der Klatschtechnik zu gestalten.
Am Dienstag entstanden bunte Bilder mit der Farbschleuder. Dabei war natürlich auch faszinierend, dass die Bilder eine runde Form hatten.
Am Mittwoch bemalten wir Leinwände mit Walzen. Diese wurden zuvor mit Formen und/oder Streifen beklebt, sodass im Anschluss weiße „Zauberflächen“ entstanden.
Am Donnerstag experimentierten die Kinder mit Lebensmittelfarbe, Öl und Brausetabletten. In Gläsern sorgte der Lavalampen-Effekt für faszinierte Kinderaugen. Auch das Beobachten, dass Öl und Wasser sich nicht vermischen war schon ein Highlight.
Zum Abschluss der Woche schauten wir einen Film „Coco, der neugierige Affe – Farbexperimente“.
Für uns alle war es eine schöne Woche mit vielen neuen Erfahrungen und Möglichkeiten. Voller Stolz präsentierten die Kinder ihre Werke den anderen Kindern und Eltern.

  

April 2023

 

 

Einweihungsfeier der rollenden Werkstatt

Am 22.10.2022 feierten wir die Einweihung unserer rollenden Werkstatt.
Wir begrüßten unsere Gäste mit einem selbstgedichteten Lied. Dann haben die Erwachsenen viel geredet und erzählt. Wir sangen zwischendurch noch zwei Lieder und dnn war es endlich soweit. Die Tür der WErkstatt ging auf und alle konnten sich in Ruhe die Werkstatt anschauen. Im Kindergarten gab es auch allerlei zu entdecken. Wir konnten Experimente machen und die Materialien ausprobieren.

Oktober 2022

 

 

 

Die rollende Werkstatt unseres Familienzentrums

Im letzten Jahr haben wir an einer Ausschreibung des Landes Baden-Württemberg teilgenommen. Bei der Ausschreibung ging es darum „Trägerspezifische innovative Projekte“ zu fördern. Nach der zündenden Idee unserer Geschäftsführerin Vera Herzog, machten wir uns daran ein Konzept für eine „rollende (Foscher)Werkstatt“ auszuarbeiten. Dieses haben wir eingeschickt und den Zuschlag erhalten. Sofort machten wir uns an das Pläne schmieden: wie sollte der Wagen aussehen, wer kann uns den Wagen bauen, was soll drin sein, und wo soll er dann stehen? Es gab viel zu tun. Nach der heißen Planungsphase erteilten wir Ende des Jahres 2021 der Firma Carline in Buchen den Auftrag, nach unseren Vorstellungen die rollende Werkstatt zu bauen. Nun musste Material bestellt werden und ein Entwurf für die Folierung erstellt werden. Immer wieder gab es Wichtiges abzuklären und schnell war uns klar wie richtig es gewesen war, einen Anbieter vor Ort zu beauftragen. Zwischenzeitlich wurden die Einfahrt und der Stellplatz für den Wagen gebaut und die elektrische Versorgung geplant. Auch ein wichtiger Kooperationspartner wurde in der Zwischenzeit gewonnen. Die Firma Weiss aus Buchen möchte mit ihrer Stiftung Kindern technische Abläufe näherbringen und das Interesse daran wecken. Sie waren auf der Suche nach einem Partner, mit dem sie die Idee umsetzen konnten. Mit dieser Idee stießen sie bei uns auf offene Ohren und wir trafen uns bereits zu einigen Vorbesprechungen und freuen uns gespannt auf die Zusammenarbeit.

Nach den Sommerferien war es dann so weit. Der große Tag war gekommen, an dem die „rollende Werkstatt“ ihren Weg zu uns in die Kita „Regenbogen“ im Asternweg zurücklegen sollte. Mit einigen Begleitfahrzeugen machten wir uns auf den Weg und fuhren einen kleinen Abstecher an der „All Hopp Anlage“ vorbei, wo die „Rothfüchse“ Kinder bereitstanden und dem Konvoi zujubelten. Auch im Regenbogen standen die Kinder schon erwartungsvoll bereit, um ihren neuen Forscherwagen im Empfang zu nehmen. In der „rollenden Werkstatt“ werden wir Projekte zu unterschiedlichen Themen mit den Kindern starten, naturwissenschaftliche Experimente durchführen, die Natur erforschen und Technik kennenlernen. Unsere Kinder aus dem Kindergarten Sonnenschein in Eberstadt und unserer Waldkinder besuchen den Wagen im Asternweg und ab dem Frühjahr, wenn es wieder etwas wärmer ist, wird der Wagen auch dort Station machen und den Kindern für Projekte zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns über Ideen und Anregungen und alle Interessierten sind herzlich Willkommen sich den Forscherwagen anzuschauen oder vielleicht sogar mal mit unseren Kindern etwas darin zu planen und durchzuführen. Wir freuen uns über jeden Vorschlag.

Einfach Kontakt aufnehmen!

     

Zeitraum der Planung 2021-2022